16 | 12 | 2017
Hauptmenü
Archiv
Zufallsbild
DSC02093.jpg
Wer ist online?

Aktuell sind 160 Gäste und keine Mitglieder online

Syndicate Feed
feed-image Feed Entries
(C) Stupferich.org
Copyright © 2017 Stupferich.org. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Neue Artikel

Vereine

Stupfericher Bürgerinnen und Unternehmen ausgezeichnet




Foto: Heinz Häge

Der Nikolaus und seine Helfer besuchen die Stupfericher Kinder am 6. Dezember 2017

Bei winterlichen Temperaturen kamen der Nikolaus, Knecht Ruprecht und die Engelchen auf dem Traktorgespann der Freunde alter Landmaschinen zum Heimatmuseum in Stupferich.
Wie jedes Jahr gab es Glühwein für die Eltern und für die Kleinen kostenlosen Kinderpunsch.
Knecht Ruprecht erzählte die alte Geschichte, die jeder Erwachsene kennt.
Mit den Worten  „Von drauß' vom Walde komm ich her …“ begann er seine Ansprache an die ca. 150 Besucher vor dem Heimatmuseum. Dem Wunsch von Knecht Ruprecht nach zwei Tänzen kamen die Kinder unter der Leitung von Veronika und Heinz Häge gerne nach.
Im Anschluss verteilte Nikolaus die mitgebrachten Weckmänner an die wartenden Kinder. Wieder eine schöne Aktion des Heimatvereins und der Freunde alter Landmaschinen.

Sehen Sie hierzu unseren Videobeitrag.

Kamera: Siegfried Becker / Schnitt: Siegfried Becker. Medienwerkstatt STUPFERICH.ORG
Zum Start des Videos auf das Bild klicken

Zeugnisse häuslicher Frömmigkeit in Stupferich

,,Zeugnisse häuslicher Frömmigkeit in Stupferich“
Zur Ausstellungseröffnung  ,, Zeugnisse häuslicher Frömmigkeit in Stupferich“ am 19.11.17  konnte der 1. Vorsitzende viele  Gäste von Stupferich und außerhalb begrüßen.
Die Ausstellung, die vom Grundgedanken der Sterbebilder von Ludwig Kast kam, wurde von Veronika Brunner-Häge um ein vielfaches an stimmungsvollen Exponaten erweitert.
Eine Vielzahl von Gebets -u. religiösen Büchern wie auch Familienbibeln, die zum Teil über 100 Jahre alt sind, werden ebenso gezeigt, wie anmutig geschnitzte Marien- und Christusstatuen.
Die Kreativgruppe der SG-Stupferich um Irene Wagensommer gestaltete eine große Engelschar, die zum Verkauf angeboten werden und dankenswerter Weise als Spende dem Heimatverein zukommt.
Das Museum hat im Dezember wie folgt geöffnet:
Mittwoch 6. Dez. 17 von 17:00 – 18.30 Uhr
Sonntag 10. Dez. 17 von 14.00 – 17.00 Uhr
Sonntag 17.Dez. 17 von 14.00 – 17:00 Uhr
Sonntag 31.Dez. 17 von 14.00 - 17.00 Uhr
Die Ausstellung kann auch außerhalb der Öffnungszeiten nach tel. Anmeldung  0721-472019 besichtigt werden.

Am 25.11.2017 drehte Stupferich.org einen kurzen Beitrag, in dem uns Heinz Häge die Ausstellung vorstellte.



Kamera: Siegfried Becker / Schnitt: Siegfried Becker. Medienwerkstatt STUPFERICH.ORG
Zum Start des Videos auf das Bild klicken

 

Spendenübergabe an das DRK Stupferich

Heute durfte unser stellvertretender Bereitschaftsleiter Florian Litzel zwei neue Funkgeräte nebst Zubehör in Empfang nehmen. Gespendet wurden diese von der Firma Immobilien Nippel GmbH aus Stupferich. Die Anschaffung wurde notwendig, da die aktuellen Geräte in die Jahre gekommen waren und nicht mehr dem notwendigen technischen Stand entsprachen, welcher im Einsatz und bei Sanitätsdiensten notwendig ist. Das DRK Stupferich bedankt sich ganz herzlich für die Spende und die Unterstützung.

 

Jessica Doll, 1.Vorsitzende DRK Stupferich.

Haxenfest in Stupferich trotzte dem verregneten 1.Mai

Die Wetterfrösche hatten bis zu 70% Regenwahrscheinlichkeit bei niedrigen Temperaturen um 7 Grad angesagt, also kein guter Tag für das Haxenfest im Freien. Und so war's dann auch.
Der Kleintierzuchtverein Stupferich war jedoch darauf eingerichtet und feierte das 3. Haxenfest hauptsächlich im Saal des Gemeindezentrums.
Ein kleineres Zelt im Freien bot den Freunden der frischen Luft jedoch auch ausreichend Platz an.
Wie auf unseren Bildern zu sehen, fanden die kulinarischen Angebote sehr guten Anklang. Viele Stupfericher verzichteten auf das Kochen zuhause und genossen die knusprigen Haxen vom Grill.
Wie schon im letzten Jahr waren die Portionen gut bemessen. Wer keine Haxen mochte, konnte unter anderem mit Steaks vom Grill satt werden.
Viele fleißige Helfer trugen zum Gelingen des 3. Stupfericher Haxenfestes bei und sorgten so dafür, dass kein Gast durstig oder hungrig nach Haus gehen musste.
Frei nach dem Motto "Macht das Wetter auch Faxen, wir genießen trotzdem die Haxen".
















Alle Bilder Rosemarie Stockmar- Becker

 

Suchen
Sponsoren
Vereine
Wir helfen
Gegen Extremismus
Für Menschenrechte