25 | 09 | 2017
Hauptmenü
Archiv
Zufallsbild
DSC01990.jpg
Wer ist online?

Aktuell sind 117 Gäste und keine Mitglieder online

Syndicate Feed
(C) Stupferich.org
Copyright © 2017 Stupferich.org. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Neue Artikel

Gesund aufwachsen in Stadt- und Landkreis

Neu gestaltetes Online-Verzeichnis „Netzwerk Bildung und Gesundheit“

Wer im Stadt- und Landkreis Karlsruhe in Gruppen, Kindergarten oder Schule mit Kindern und Jugendlichen arbeitet, kann ab sofort auf das neu gestaltete Online-Verzeichnis „Netzwerk Bildung und Gesundheit“ zugreifen. Das Spektrum der Angebote reicht von Alkoholprävention, Elternseminaren oder Ernährung bis hin zu Lebenskompetenz oder Zirkuspädagogik und vielem mehr. Die Datenbank erlaubt eine zielgenaue Recherche nach Themen, Altersgruppen sowie Angebotsformen. Meist nehmen die Angebote auch Bezug auf die Orientierungspläne für Kindertageseinrichtungen sowie den schulischen Bildungsplan.

Haupt- und ehrenamtlich Tätigen im Kinder- und Jugendbereich verschafft die Datenbank einen guten Überblick über Angebote in der Stadt und im Landkreis Karlsruhe und erlaubt es ihnen, direkt Kontakt zu den Anbietern aufzunehmen. Krankenkassen, Beratungsstellen, Verbände oder Selbständige können ihre Angebote nach einer Registrierung selbst einpflegen und bearbeiten (www.gesundaufwachsen-ka.de). Allerdings sollten ihre Angebote den auf der Internetseite formulierten Qualitätszielen entsprechen.

Die Online-Datenbank ist ein Produkt der beiden Gesundheitskonferenzen von Stadt und Landkreis Karlsruhe zum Schwerpunktthema „Gesund aufwachsen“. Sie steht Anbietern wie Nutzenden kostenlos zur Verfügung.  Die Online-Datenbank ersetzt die bisherige Version unter www.karlsruhe.de/schulen, deren Angebote rein schulbezogen waren. "Das erweiterte Netzwerk bietet einen umfassenden Überblick für den gesamten Stadt- und Landkreis über die Kooperationsangebote zur Gesundheitsförderung von Kindern und Jugendlichen", freut sich Bürgermeister Klaus Stapf. "Eltern, Pädagoginnen und Erziehende können sie nutzen - etwa für ihre Unterrichtsvorbereitung, aber auch für eigene Fortbildungen oder Elternabende." Damit ist eine wichtige Forderung der Leitlinie "Gesund aufwachsen in Karlsruhe" erfüllt: darzustellen und nutzbar zu machen, was es bereits alles gibt in Stadt und Landkreis. "Und das ist bereits nach den ersten Wochen schon nicht wenig!" zeigt sich auch im Landratsamt Karlsruhe Erster Landesbeamter Knut Bühler beeindruckt. „Wir freuen uns darauf, dass dieses Portal nun weiter wächst und rege genutzt wird, damit viele gute neue Kooperationen entstehen, von denen vor allem die Kinder und Jugendlichen profitieren.“

Die Online-Datenbank ist im Internet zu finden unter www.gesundaufwachsen-ka.de, die E-Mail-Kontaktadresse lautet Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Weitere Informationen

Online-Datenbank "Netzwerk Bildung und Gesundheit"

Suchen
Sponsoren
Vereine
Wir helfen
Gegen Extremismus
Für Menschenrechte