23 | 05 | 2022
Neue Artikel

Fortschritt auf der Baustelle im "Becker- Areal"

Montag 14.2.2022, schlechtes Wetter und die Vorhersage eines Sturmtiefes verschieben den Start der Abbrucharbeiten.
Jedoch bei solch launischen Wettersituationen können auch schöne Bilder entstehen.
Während wir auf den angekündigten Start der Arbeiten gegen 9:00 Uhr am Montagvormittag warteten,
sind Abschiedbilder mit besonderer Lichtstimmung gelungen.


Am 16.2 haben wir die ersten Arbeiten entdeckt, die Baustelle ist eingerichtet,
die Arbeiten haben begonnen. In Absprache mit der Ortsverwaltung entstehen die ersten Bilder
der Dokumentation über den Abbruch des Industriekamins.



Im ehemaligen Maschinenraum wird der Kamin geöffnet, um den von oben kommenden Bauschutt zu entsorgen.
Mit einem Minibagger werden die Ziegelsteine in Container verbracht.


Wir hatten die Gelegenheit zu einem Gespräch mit einem der verantwortlichen Mitarbeiter der Abbruchfirma,
der uns Details zu den Abbrucharbeiten mitteilte.

Die unten gezeigte Arbeitsplattform wandert in Stufen zum Top des Kamins. Es werden dabei in entsprechenden Abständen,
Halteseile für die Arbeitsplattform um das Kamin montiert, in die dann die Plattform eingehängt wird.
Diese Halteseile bleiben montiert, bis der Abbruch die Ebene der Halteseile erreicht hat und diese dann nicht mehr
zur Befestigung der Arbeitsplattform benötigt werden.


Die beauftragte Firma hat sich auf den Abbruch von Kaminen spezialisiert. Man schätzt den Stupfericher Kamin
als "kleinen Turm" ein. Im Vergleich zu einem Industriekamin mit mehr als 200 m Höhe, den die Firma in
letzter Zeit abgebrochen hat, ist der "Stupferichkamin" mit 43 m wahrlich ein "kleiner Turm".

Text und Bilder (c) Siegfried Becker Stupferich.org

Suchen
Sponsoren
Vereine
Wir helfen
Polizeiberichte der Region