18 | 11 | 2017
Hauptmenü
Archiv
Zufallsbild
DSC01989.jpg
Wer ist online?

Aktuell sind 182 Gäste und keine Mitglieder online

Syndicate Feed
(C) Stupferich.org
Copyright © 2017 Stupferich.org. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Neue Artikel

Stadtteile pflegen Tradition

Maibaumstellen und Feier zur Walpurgisnacht

Auch in diesem Jahr pflegen einige Stadtteile der Fächerstadt die uralte Tradition des Maibaumstellens am Vorabend  zum 1. Mai. So stellen örtliche Vereine am Dienstag, 30. April, um 18 Uhr, in Grünwettersbach im Rahmen einer Feier, die Ortsvorsteher Rainer Frank eröffnet, einen Maibaum vor das dortige Rathaus. Ebenfalls um 18 Uhr übernehmen im Bulacher Rathaushof die Arbeitsgemeinschaft des Stadtteils zusammen mit dem Bürgerverein und der Freiwilligen Feuerwehr die gleiche Zeremonie.

In Durlach machen sich um die selbe Zeit Freiwillige Feuerwehr und Arbeitsgemeinschaft Durlacher und Auer Vereine mit einem Baum vom Weiherhof aus auf den Weg zum Saumarkt und platzieren ihn dort. Anschließend geht es hinauf auf den Turmberg. Auf der dortigen Terrasse ist dann bis nachts eine Feier zur Walpurgisnacht mit allerlei Hexen und der Band "Double Cup" angesagt. Und am 1. Mai bewirten Feuerwehr und Frauenchor ab 10 Uhr Ausflügler auf dem Turmberg.

Die Feier mit Ortsvorsteher Jürgen Stober zum Maibaumaufstellen beginnt in Neureut am Dienstag um 18.30 Uhr hinter dem Rathaus. Anschließend wird der geschmückte Maibaum nach alter Tradition neben dem "Spundenfresser" von Hand aufgestellt. Und in Stupferich bringt die Freiwillige Feuerwehr um 19 Uhr vor dem dortigen Gemeindezentrum im Rahmen einer Feier mit Ortsvorsteher Rolf Doll einen als Maibaum geschmückten sechs Meter langen Nadelbaum auf einem gleich 18 Meter langen Holzstamm an.

Suchen
Sponsoren
Vereine
Wir helfen
Gegen Extremismus
Für Menschenrechte