24 | 09 | 2017
Hauptmenü
Archiv
Zufallsbild
DSC02079.jpg
Wer ist online?

Aktuell sind 607 Gäste und keine Mitglieder online

Syndicate Feed
(C) Stupferich.org
Copyright © 2017 Stupferich.org. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Neue Artikel

Bebauungsplan Stupferich: Nur die Details nachbessern

CDU-Fraktion im Karlsruher Gemeinderat - Bebauungsplan Stupferich: Nur die Details nachbessern. Für neuen Anlauf des Bebauungsplans An der Klamm/Illwig

Einen einstweiligen Stopp für den Bebauungsplan für das Gebiet An der Klamm/Illwig in Stupferich hat der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg (VGH) verhängt. In seiner Urteilsbegründung verwies der VGH darauf, dass bei den Planungen die Lärmentwicklung nicht ausreichend berücksichtigt worden sei. Die Gemeinderatsfraktion der Grünen fordert den völligen Verzicht auf den Bebauungsplan. Dafür besteht jedoch aus Sicht der CDU-Fraktion keinerlei Veranlassung.

Gelassen nahm das Urteil des VGH die CDU-Fraktionsvorsitzende Gabriele Luczak-Schwarz auf: „Jetzt wird die Lärmentwicklung noch einmal geprüft, dann werden die Pläne darauf noch besser ausgerichtet.“

Der Planungsexperte der Fraktion und CDU-Betreuungsstadtrat für Stupferich Tilmann Pfannkuch erläutert: „Die Grünen führen Naturschutz und Landschaftsbild gegen den Bebauungsplan ins Feld, dabei hat das Gericht ausdrücklich darauf hingewiesen, dass gerade die Belange von Natur- und Landschaftsschutz fehlerfrei berücksichtig worden sind.“

Der Bebauungsplan stehe für die CDU-Fraktion nicht zur Diskussion: „Jetzt den ganzen Plan zu kippen, hieße doch das Kind mit dem Bade auszuschütten“, so Pfannkuch. In den Details müsse nachgebessert werden, aber das gefährde nicht das Gesamtprojekt. „Wie das Gericht ausgeführt hat, muss die Verwaltung lediglich nacharbeiten.“, fasst Luczak-Schwarz die Zukunft des Bebauungsplans An der Klamm/Illwig zusammen. Die CDU erwarte, dass es bald zu einem neuen Anlauf kommt.

Suchen
Sponsoren
Vereine
Wir helfen
Gegen Extremismus
Für Menschenrechte