19 | 08 | 2017
Hauptmenü
Archiv
Zufallsbild
DSC02021.jpg
Wer ist online?

Aktuell sind 179 Gäste und keine Mitglieder online

Syndicate Feed
(C) Stupferich.org
Copyright © 2017 Stupferich.org. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Neue Artikel

Durlach lässt wieder in die Geschichte „gucken“

Fotos zeigen Stadtentwicklung in 100 Jahren und Durlacher Originale

Das Pfinzgaumuseum zeigt eine weitere Fotoausstellung zur Durlacher Stadtgeschichte. Auf etwa 100 Fotos werden bei „Guck mal 4 - Die Stadt Durlach auf historischen Fotos“ die Veränderungen der letzten 100 Jahre in der ehemaligen Residenzstadt sichtbar: Der noch kaum bebaute Turmberg zeigt sich mit ersten großen Villen, heute geschlossene Gastwirtschaften werden ebenso wie das vor dem Zweiten Weltkrieg bekannte Naturtheater Lerchenberg zum Leben erweckt. Die Fotos stammen alle aus dem Besitz von Durlacher Bürgerinnen und Bürgern. Diese hatten ihre Bilder dem Pfinzgaumuseum aufgrund der letzten Ausstellungen überlassen.

In der Ausstellung in der Karlsburg, Pfinztalstraße 9, ist ein kleiner Bereich unter dem Titel „Guck mal - Originale“ den „Durlacher Originalen“ gewidmet. Das sind historisch stadtbekannte Personen in Durlach, die durch ihre besonderen Fähigkeiten, Angewohnheiten, Fehler oder Schwächen bis heute in aller Munde sind.

Die Ausstellung wird am Donnerstag, 18. März, um 18 Uhr im Pfinzgaumuseum eröffnet, danach ist das Museum immer samstags von 14 bis 17 Uhr, sonntags von 10 bis 17 Uhr zugänglich. Museumsleiterin Dr. Anke Mührenberg führt an den Sonntagen 21. März, 11. April, 13. Juni und zur Finissage am 4. Juli jeweils um 11 Uhr durch die Ausstellungen. Der Eintritt beträgt einen Euro, ermäßigt 50 Cent.

Suchen
Sponsoren
Vereine
Wir helfen
Gegen Extremismus
Für Menschenrechte