21 | 09 | 2017
Hauptmenü
Archiv
Zufallsbild
DSC02076.jpg
Wer ist online?

Aktuell sind 131 Gäste und keine Mitglieder online

Syndicate Feed
(C) Stupferich.org
Copyright © 2017 Stupferich.org. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Neue Artikel

Handeln und Helfen prägten sein Wirken

OB Dr. Frank Mentrup kondoliert Witwe zum Tod von Heinz Doll

Der Vorsitzende des Freundeskreises Karlsruhe-Temeswar Heinz Doll ist am 11. Dezember im Alter von 84 Jahren gestorben. „Zu diesem schmerzlichen Verlust“ sprach OB Dr. Frank Mentrup allen Angehörigen auch im Namen von Stadt und Gemeinderat sein „herzliches Beileid“ aus. In seinem Kondolenzschreiben erinnert der OB an die vielfältigen Zeichen, die der Verstorbene in Kommunalpolitik, Sport und Ehrenamt setzte. Der begeisterte Turner und leidenschaftliche KSC-Fan habe die „politische Landschaft im Karlsruher Raum“ als Mitglied im Stupfericher Ortschaftsrat und über zwei Jahrzehnte als Kreisgeschäftsführer der CDU „mitgestaltet“, so Mentrup.

Darüber hinaus sei ihm die Städtepartnerschaft mit Temeswar am Herzen gelegen. In den 21 Jahren als Vorsitzender des Freundeskreises habe er unzählige Hilfstransporte nach Temeswar organisiert. Mentrup: „Unbürokratisches und an den Bedürfnissen der Menschen orientiertes Handeln und Helfen zeichneten Heinz Doll aus“. Mit der Verleihung des Verdienstkreuzes 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland und der Ernennung zum Ehrenbürger von Temeswar habe „sein Wirken eine verdiente Würdigung“ gefunden.

Suchen
Sponsoren
Vereine
Wir helfen
Gegen Extremismus
Für Menschenrechte