21 | 08 | 2017
Hauptmenü
Archiv
Zufallsbild
DSC02041.jpg
Wer ist online?

Aktuell sind 150 Gäste und keine Mitglieder online

Syndicate Feed
(C) Stupferich.org
Copyright © 2017 Stupferich.org. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Neue Artikel

Jungen Menschen den Ersten Weltkrieg vermitteln

"Baustelle Frieden" / Flyer für das Vermittlungsprogramm zu den Kulturtagen

Die diesjährigen Europäischen Kulturtage Karlsruhe richten sich mit dem Thema „2014 - 1914 / Frieden + Krieg“ an alle Altersgruppen. So haben die Stadt Karlsruhe und das Badische Staatstheater als Veranstalter zusammen mit der Schülerakademie Karlsruhe das Ziel, Inhalte des Festivals auch jungen Menschen in Karlsruhe und der Region mit dem Vermittlungsprogramm "Baustelle Frieden" nahe zu bringen.

Baustelle sei dabei im übertragenen Sinn zu verstehen. „Baustelle“ meine einen unfertigen Zustand, für den es noch kein befriedigendes Ergebnis gebe, erläuterten Kulturamtschefin Dr. Susanne Asche und Generalintendant Peter Spuhler das Vorhaben. Schülerakademie-Vorstand Dr. Peter Gilbert meinte, dass Beziehungen zwischen Staaten und Menschen aktiv gelebt und immer wieder neu erfunden werden müssen. „In Zukunft ist das Aufgabe der Jugendlichen unserer Stadt“, sagte Gilbert. Solange Frieden in der Welt nicht erreicht sei, müsse daran gearbeitet werden.

Zu diesem Gedanken haben inzwischen fast 40 Akteure aus Kultur und Politik eigene Formate entwickelt, die Jugendlichen und Kindern den Ersten Weltkrieg und seine Bedeutung auch für das Heute vermitteln. Die kreativen und lehrreichen Veranstaltungen, zu denen unter anderem Klassenzimmerstücke, Tanz-, Kunst- und Musikworkshops, Werkeinführungen und Künstlergespräche gehören, werden im Flyer zum Vermittlungsprogramm ausführlich vorgestellt. Er ist im Rathaus am Marktplatz, im Badischen Staatstheater  in Schulen und Jugendeinrichtungen ausgelegt. Mehr Informationen: www.europaeische-kulturtage.de

Weitere Informationen

Kulturtage im Internet

Suchen
Sponsoren
Vereine
Wir helfen
Gegen Extremismus
Für Menschenrechte