20 | 09 | 2017
Hauptmenü
Archiv
Zufallsbild
DSC02011.jpg
Wer ist online?

Aktuell sind 160 Gäste und keine Mitglieder online

Syndicate Feed
(C) Stupferich.org
Copyright © 2017 Stupferich.org. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Neue Artikel

Stadt wird sommerlich bunt

200.000 Sommerblumen auf Wechselbeetflächen

Karlsruhe wird bald sommerlich bunt. Die Stadtgärtnerinnen und -gärtner des Gartenbauamtes sind ab dem 5. Mai drei Wochen lang unterwegs, um auf den Wechselbeetflächen in Karlsruhe rund 200.000 Sommerblumen einzupflanzen. Allein im Zoologischen Stadtgarten setzen sie mehr als 50.000 Sommerblüher. Vorher aber müssen sie die Beete vorbereiten. Das bedeutet, dass sie den Frühlingsflor abräumen und die Böden verbessern. Neben den bekannten Sommerblumensorten will das Gartenbauamt bei seiner Pflanzenauswahl auch Neuheiten präsentieren, wie etwa neue Farbsorten bei den Zauberglöckchen im Stadtgarten oder wie den "Zauberschnee" im Beet bei der Kasse an der Nancyhalle. Gartenfreunde können sich Ideen holen für ihre eigene Sommerbepflanzung

Wegen des milden Winters ist in diesem Jahr die gesamte Vegetation einige Woche weiter als üblich. Daher wird der Tulpenflor, der sich derzeit noch in den Beeten befindet, voraussichtlich Anfang Mai verblüht sein. So trifft es sich gut, dass die Frühjahrsblüher weichen müssen, weil die Sommerblumen in den Gewächshäusern der Stadtgärtnerei schon mächtig darauf drängen, auf die Beete zu kommen Dies darf, so das Gartenbauamt, nicht zu spät erfolgen, weil die jungen Pflanzen Zeit für ihre Entwicklung brauchen, damit sie sich in voller Blütenpracht entfalten können. Die Bepflanzung kann beginnen, wenn die Beete aufgelockert und gedüngt sind.

Vor allem für den Zoologischen Stadtgarten versprechen die Fachleute des Gartenbauamtes Interessantes: Das Themenbeet nahe der Seebühne wirdmet sich in diesem Jahr den einjährigen Kletterpflanzen. An den Rankgerüsten zeigen sie eine breite Auswahl blühender Kletterern, von bekannten Arten wie der Kapuzinerkresse und der Trichterwinde bis hin zu kletternden Löwenmäulchen und zur Helmbohne. Relativ neu ist hier beispielsweise die Dipladenie. Auf Stecketiketten sind alle Kletterpflanzen beschrieben. Außerdem stellt ein Faltblatt zum Mitnehmen die Pflanzen vor und bietet Pflegehinweise für den eigenen Garten. Alle Mühe geben sich die Gärtner auch mit der Sommerbepflanzung auf dem Kolping- und dem Friedrichsplatz sowie beim Badischen Staatstheater.

Die Sommerblumenführung im Zoologischen Stadtgarten ist für Sonntag, 20. Juli, vorgesehen. Dann informieren die Gartenfachleute über Sortenauswahl, Ansprüche, Pflege und Pflanzenschutz für die Sommerblumen. Auch geben sie Tipps für die Gestaltung des eigenen Sommerflors in Pflanzkübel und Beet und beantworten Fragen.

Auskünfte über das Stadtgrün bietet die Internetseite www.karlsruhe.de/stadtgruen.

Weitere Informationen

Stadtgrün

Suchen
Sponsoren
Vereine
Wir helfen
Gegen Extremismus
Für Menschenrechte