26 | 09 | 2017
Hauptmenü
Archiv
Zufallsbild
DSC02018.jpg
Wer ist online?

Aktuell sind 411 Gäste und keine Mitglieder online

Syndicate Feed
(C) Stupferich.org
Copyright © 2017 Stupferich.org. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Neue Artikel

Barockes Durlacher Schlossgartenfest - Stupfericher waren dabei

Am heutigen Mittwoch, 17.6.2015, ist es genau 300 Jahre her, dass Markgraf Karl Wilhelm von Durlach mit großem Pomp in den Hardtwald zog, um den Grundstein für sein „Lust- und Jagdschloss Carols Ruhe“ zu legen.

Am Vorabend, also am gestrigen  Dienstag, 16. Juni 2015, freute sich Markgräfin Magdalena Wilhelmine, dass bald wieder geordnete Verhältnisse im Schloss einkehren und lud daher alle Mitbürger zu einem Barocken Schlossgartenfest um 19 Uhr in den Durlacher Schlossgarten ein.

Bei diesem Fest wirkten mit das Musikforum Durlach und die Barocktanzgruppe Caprice, bei der seit Jahren unsere Stupfericher Heinz Häge und seine Frau Veronika Brunner-Häge eine tragende Rolle spielen.

Am Ende holte der Markgraf seine Frau mit der Kutsche ab und vor der Karlsburg sprach Markgraf und Markgräfin zum Volk.

Also sprach der Markgraf am 16. Juni 1715

Am 16. Juni sprach der Markgraf zu seiner Frau:
„Bitte, Magdalena Wilhelmine, hört einmal zu genau!
Bereiten will ich Euch eine große Freude.
Zwei wunderbare Söhne habt Ihr mir geboren bis heute!

Für die gesicherte Nachfolge habt großen Dank.
Doch ich muß Euch sagen ganz frei und frank,
dass Ihr im Schloss nicht mehr die Anmutigste seid!
Den Anblick meiner Hofsängerinnen Euch zu ersparen bin ich bereit.

Drum zieh ich mit vielen Durlacher, Mann und Maus,
morgen an eine sonnige Stelle in den Hardtwald hinaus.
Dort wird mit Pomp und Musik der Grundstein gelegt
Wo seit Januar ein großer Platz wurde frei gefegt.

Zu Carols Ruhe, meinem künftigen Lust- und Jagdschloss
mit vielen Zimmern für die Mädchen ganz groß!
Denkt nur, der Vorteil ist für Euch
dass Ruhe einkehrt in der Karlsburg zugleich.

Dazu gründe ich den Treue-Orden namens Fidelitas
Wer ihn verdient, bestimmt Ihr, ist das nicht was?“
So sprach der Markgraf zu seiner lieben Frau.
Sie ließ ihn ziehen, denn sie war schlau!

Die Durlacher dürfen sich mit den Stupferichern über das Geschehen vor 300 Jahren freuen, denn Durlach ist zum Glück keine Großstadt geworden – man kennt sich. Und die anonyme Großstadt ist gleich nebenan!


Die Stupfericher Eheleute Heinz Häge und Veronika Brunner-Häge trugen zum Erfolg der Veranstaltung bei.

Fotos: Samuel Degen

Suchen
Sponsoren
Vereine
Wir helfen
Gegen Extremismus
Für Menschenrechte